Pandemie

Urlaub trotz Corona: Länder ohne Reisewarnung im Überblick

| Lesedauer: 4 Minuten

Corona: Deutsche Tourismusbranche verlangt Gleichberechtigung

Corona: Deutsche Tourismusbranche verlangt Gleichberechtigung

Nach der Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca und andere Urlaubsgebiete im Ausland fordert die Tourismusbranche auch in Deutschland wieder Urlaube zu ermöglichen.

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Urlaub im Ausland ist wegen der Corona-Pandemie kompliziert. Doch für einige Länder gelten aktuell keine Reisewarnungen. Der Überblick.

  • Durch die Corona-Pandemie sind Auslandsreisen kompliziert geworden
  • Für viele Länder und Regionen gelten Reisewarnungen – teilweise verbunden mit strengen Einreisebeschränkungen
  • In unserer Liste finden Sie alle Länder und Regionen, für die derzeit keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes gilt

Nach mehr als einem Jahr Corona-Pandemie sehnen sich viele Menschen nach einer Auszeit. Ein paar Tage am Strand oder in den Bergen klingen da verlockend. Doch wer aktuell ins Ausland reisen will, stößt auf viele Hürden. Denn in vielen Ländern ist Urlaub aktuell nicht ohne weiteres möglich – es gelten Reisewarnungen. Lesen Sie auch: Urlaub 2021 – Mallorca feiert, deutsche Hoteliers leiden

Schon im Sommer 2020 hatte die Corona-Pandemie vielen Reisenden einen Strich durch die Rechnung gemacht. Unzählige Urlaube wurden abgesagt oder gar nicht erst gebucht. Laut der Weltorganisation für Tourismus ging die Zahl der internationalen Reisen im Zeitraum von Januar bis Mai 2020 um mehr als 50 Prozent zurück.

Coronavirus – Die wichtigsten News im Überblick

Reisewarnungen: Nicht alle Länder sind Corona-Risikogebiete

Doch das bedeutet gleichzeitig auch: Millionen Reisen fanden statt. Für die Urlaubsplanung gilt es jetzt zu beachten: Nicht alle Länder sind gleich stark von der Pandemie betroffen. Trotzdem warnt das Auswärtige Amt mittlerweile wieder ausdrücklich vor Reisen in eine Vielzahl von Ländern. Hinzu kommt, dass die Einreise in viele Länder wegen Beschränkungen oder Quarantäneauflagen erschwert ist. Lesen Sie hier: Vor Reisen in diese Regionen warnt die Bundesregierung ausdrücklich

Doch wohin können Urlauber derzeit noch reisen? Grundsätzlich gilt: Eine Ansteckung mit dem Coronavirus ist überall möglich. Nur wenige Länder weltweit verzeichnen derzeit vergleichsweise geringe Infektionszahlen. Vor Reisen in diese Länder oder Regionen wird derzeit (Stand 17. März) nicht gewarnt, aber abgeraten.

Dänemark

Das nördlichste Nachbarland Deutschlands hat die Corona-Pandemie derzeit vergleichsweise gut unter Kontrolle. Das RKI stuft deshalb nur Teile des Landes als Risikogebiete ein. Für diese Gebiete gelten auch Reisewarnungen. Davon nicht betroffen sind die Regionen Midtylland und Norddjylland.

Reisen trotz Corona – Mehr zum Thema

Kroatien

Kroatien ist vor allem für das glasklare Wasser an der Adria-Küste bekannt. Millionen Urlauber zieht es jährlich dorthin. Aktuell gibt es mit Bjelovar-Bilogora, Istrien, Krapina-Zagorje und Požega-Slawonien vier sogenannte Gespanschaften, für die keine Reisewarnungen gelten.

Portugal

Ganz im Westen Europas ist Portugal bei Touristen sehr beliebt. Noch vor kurzem galt die Corona-Lage vor Ort als dramatisch, mittlerweile hat sie sich teilweise erhohlt. Die Reisewarnungen für die Regionen Alentejo, Centro, Norte und die Azoren wurden daher kürzlich aufgehoben.

Besonders Flugreisen wurden wegen der Corona-Pandemie vielfach abgesagt.

Spanien

Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen. Besonders auf die Balearen-Insel Mallorca zieht es jährlich Millionen von Touristen. Aber auch der Rest des Landes ist bei Urlaubern gefragt. Nachdem die Corona-Zahlen in dem Mittelmeer-Land lange hoch waren, ist die Lage in einigen Gebieten nun entspannter. Für die Regionen Kastilien-La Mancha, Valencia, Extremadura, Murcia, Rioja und die Balearen gelten daher aktuell keine Reisewarnungen. Lesen Sie auch: Mallorca kein Risikogebiet mehr – Buchungen steigen

Thailand

Darf es ein etwas exotischeres Ziel sein? Wie wäre es mit Thailand. Das Land in Asien lockt Urlauber mit Traumstränden, Palmen und bestem Sommerwetter. Ein weiteres Plus: Für Thailand gibt es aktuell keine Reisewarnung.

Weitere Länder und Regionen ohne Reisewarnungen

  • Australien
  • China inklusive Hongkong
  • Finnland (Reisewarnungen nur für die Regionen Uusimaa, Satakunta, Vaasa, Varsinais-Suomi und Åland)
  • Grenada
  • Island
  • Japan
  • Laos
  • Myanmar
  • Neuseeland
  • Norwegen (Reisewarnungen nur für die Provinzen Agder, Oslo und Viken)
  • Singapur
  • Sri Lanka
  • Taiwan
  • Uganda
  • Vietnam

Mehr zum Thema: Diese Corona-Regeln gelten für Ihren Urlaub im Ausland

Reisewarnungen und Risikogebiete: Corona-Ampel für die EU gibt Überblick

Damit Reisende in Europa sich einen besseren Überblick über das Corona-Infektionsgeschehen und mögliche Beschränkungen verschaffen können, hat die Europäische Union eine Corona-Ampel eingeführt. Diese färbt die einzelnen Länder in grüne, orange und rote Zonen ein. Ist eine Region grau, liegen nicht genug Daten vor. Auf dieser Karte ist mittlerweile der Großteil der europäischen Staaten rot eingefärbt.

Die Infektionslage in den hier aufgezählten Ländern und Regionen kann sich täglich ändern. Das gilt auch für die damit einhergehenden Reisebeschränkungen. Tagesaktuelle Informationen zu den jeweiligen Ländern bietet das Auswärtige Amt auf seiner Webseite.

(bml/nfz/bef)