Viehtransport

Viehtransporter verunglückt: 13 Schweine verenden bei Unfall

Zeven.  Bei einem Unfall eines beladenen Viehtransporters sind 13 Mastschweine gestorben. Der Transporter war auf dem Weg zum Schlachthof.

Ein Viehtransporter ist in Niedersachsen verunglückt. 13 Tiere verendeten.

Ein Viehtransporter ist in Niedersachsen verunglückt. 13 Tiere verendeten.

Foto: Marius Schwarz / imago/Marius Schwarz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein mit Schweinen beladener Viehtransporter ist am Dienstagabend in Niedersachsen auf dem Weg zum Schlachthof verunglückt. Wie die Polizei berichtete, war der Lkw mit 162 Tieren in einer Kurve umgekippt. 13 Tiere verendeten.

Der Unfall gescha auf der B71 zwischen im niedersächsischen Landkreis Rotenburg zwischen den Gemeinden. Der Lkw war auf abschüssiger Straße unterwegs. Die im Anhänger eingeschlossenen und zum Teil eingeklemmten Schweine mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Die überlebenden Tiere wurden umgeladen und weiter zu dem ursprünglichen Ziel des Transports, einem Schlachthof in der Nähe von Bremerhaven, gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. (dpa/mir)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.