Kommunikation

Vodafone-Störung behoben – Internet und Telefon wieder da

Berlin.  Hunderte Vodafone-Kunden klagten am Samstag über Probleme mit dem Internet und Telefonie. Inzwischen ist die Störung behoben worden.

Das Vodafone-Logo vor der Deutschland-Zentrale des Unternehmens in Düsseldorf. Am Samstag hatte Vodafone mit einer Störung zu kämpfen.

Das Vodafone-Logo vor der Deutschland-Zentrale des Unternehmens in Düsseldorf. Am Samstag hatte Vodafone mit einer Störung zu kämpfen.

Foto: Federico Gambarini / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vodafone hatte am Samstag mit einer größeren Störung zu kämpfen. Hunderte Kunden klagten in im Netz über Probleme mit ihrer Internetverbindung, mit ihrem mobilen Datenempfang und mit dem Telefonieren. Erst am Samstagabend konnte die Störung behoben werden.

Auf dem Portal allestörungen.de war zu beobachten, wie um etwa 11 Uhr die Störungsmeldungen sprunghaft zugenommen haben. Grund war laut Vodafone der Ausfall einer Station in Mönchengladbach. Vermutlich durch „Übertemperatur“ sei die Hardware an einer zentralen Station des Netzbetreibers ausgefallen, sagte ein Sprecher. In einem Störungs-Forum teilte Vodafone gegen 21 Uhr mit, dass die Störung behoben werden konnte.

Vodafone-Störung in NRW: Basisstation war ausgefallen

Zunächst sollen laut Vodafone mehr als 1000 Kunden am Niederrhein betroffen gewesen sein. Einige von ihnen sollen dann über andere Vodafone-Stationen bedient worden sein, hieß es am Nachmittag. Die Zahl der Betroffenen hatte laut Vodafone am Nachmittag nur noch rund 900 betragen.

(ba/dpa)

Zu den Kommentaren