Abkommen

USA und China verkünden Teil-Einigung im Handelsstreit

Washington.  Im Handelsstreit zwischen den USA und China gibt es nun offenbar eine Teil-Einigung. Das gaben die beiden Länder am Freitag bekannt.

Donald Trump.

Donald Trump.

Foto: Andrew Harnik / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die USA und China haben sich auf die Details eines partiellen Handelsabkommens verständigt und damit die nächste Runde an geplanten Strafzöllen vorerst abgewendet. Das schrieb US-Präsident Donald Trump am Freitag auf Twitter – rund zwei Monate, nachdem er erstmals von einer grundsätzlichen Einigung auf Teilabkommen mit Peking gesprochen hatte.

Kurz zuvor hieß es bereits aus Peking, dass sich die beiden Länder auf den Text eines Teilabkommens in ihrem Handelsstreit geeinigt hätten. Die USA hätten sich zudem verpflichtet, bereits verhängte Zölle teilweise zurückzunehmen, hieß es am Freitagabend in Peking.

Handelsstreit zwischen USA und China – Mehr zum Thema

Der Handelsstreit zwischen den beiden Ländern stand zum Beispiel infrage, ob US-Firmen weiter Geschäfte mit dem Unternehmen Huawei machen dürfen. Die USA warfen China in dem Streit zudem Währungsmanipulation vor. (dpa/les)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren