Basketball-Euroleague

Alba siegt auch in Belgrad - Nächste Pleite für Bayern

Belgrad   Nach dem Erfolg am Dienstag in Piräus gewannen die Berliner am Freitag auch beim serbischen Serienmeister Roter Stern Belgrad.

Steuerte 15 Punkte zum Alba-Sieg in Belgrad bei: Peyton Siva.

Steuerte 15 Punkte zum Alba-Sieg in Belgrad bei: Peyton Siva.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat in der Euroleague den zweiten Auswärtssieg nacheinander geholt.

Nach dem Erfolg am Dienstag in Piräus gewannen die Berliner am Freitag auch beim serbischen Serienmeister Roter Stern Belgrad nach Verlängerung mit 94:85 (39:43, 79:79). Für Alba war es der siebte Sieg im 20. Spiel der Königsklasse. Beste Berliner Werfer waren Peyton Siva und Luke Sikma mit je 15 Punkten.

Indes hat der FC Bayern München eine weitere Niederlage kassiert und war auch nach drei Spielen unter Neu-Trainer Oliver Kostic auf das erste Erfolgserlebnis. Der deutsche Meister verlor beim griechischen Spitzenclub Olympiakos Piräus mit 72:89 (32:37) und baute seine Negativserie in der europäischen Königsklasse auf sechs Spiele aus.

Bester Werfer bei den Münchnern war Vladimir Lucic mit 15 Punkten, bei den Griechen zeigte sich Sasha Vezenkov mit 20 Zählern am treffsichersten. Mit einer Bilanz von nun 6:14-Siegen bleiben die Münchner Tabellenletzter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.