Transfermarkt

Bericht: Özil und Arsenal einigen sich auf Vertragsauflösung

Mesut Özil und der FC Arsenal sollen sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben.

Mesut Özil und der FC Arsenal sollen sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben.

Foto: dpa

London. Der mögliche Wechsel von Fußballprofi Mesut Özil vom FC Arsenal zu Fenerbahce Istanbul rückt näher.

Der 32 Jahre alte Ex-Nationalspieler und der Londoner Club sollen sich "prinzipiell" auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrags geeinigt haben, wie das Portal "The Athletic" berichtete. Özil spielt seit 2013 für die Gunners, sein Kontrakt läuft Ende Juni aus. Dem Bericht zufolge soll der Weltmeister von 2014 noch an diesem Wochenende nach Istanbul reisen, um den bereits angebahnten Deal perfekt zu machen.

Einen Wechsel zu seinem früheren Verein FC Schalke 04 hatte Özil kürzlich ausgeschlossen. Er wünsche den Königsblauen nur das Beste, teilte er mit: "Aber es ist derzeit wirklich keine Option für mich." Bereits als Kind habe er zu Fenerbahce gehalten, betonte Özil und verglich den Club mit Real Madrid. Arsenal-Trainer Mikel Arteta hatte den Mittelfeldspieler in der Hinrunde dieser Saison weder für die Premier League noch für die Europa League gemeldet.

© dpa-infocom, dpa:210116-99-49428/2