Bundesliga

Unions Khedira vor Derby: Wollen Woche vergolden

Rani Khedira geht mit Union Berlin selbstbewusst ins Derby gegen die Hertha.

Rani Khedira geht mit Union Berlin selbstbewusst ins Derby gegen die Hertha.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Bremen  Union Berlin ist Bayern-Jäger Nummer eins. Und das ist kein Zufall. Schon am Samstag steht das nächste brisante Duell an.

Nach dem perfekten Start ins neue Jahr mit zwei Siegen geht der 1. FC Union Berlin mit breiter Brust ins brisante Stadt-Derby gegen Hertha BSC.

„Wir wollen die Woche am Samstag mit einem Sieg vergolden“, sagte Union-Kapitän Rani Khedira mit Blick auf die Partie am Samstag. „Wir stehen zu Recht auf Platz zwei, das fühlt sich wunderbar an. Aber wir müssen auch demütig bleiben“, sagte Khedira (28) am Mittwochabend nach dem 2:1 (1:1) bei Werder Bremen. Für die Köpenicker war es im dritten Spiel im Weserstadion der dritte Sieg.

Mit 33 Punkten haben die Berliner die beste Halbserie ihrer Erstliga-Geschichte gespielt. „33 Punkte nach der Hinrunde sind außergewöhnlich“, sagte Union-Coach Urs Fischer, der sich am Abend im Hotel deshalb „ein kleines Bier“ gönnen wollte. Schon an diesem Donnerstag soll der Fokus dann aber wieder auf die Hertha gerichtet werden, die mit zwei Niederlagen ins neue Jahr gestartet ist. „Halte dich nicht zu lange mit der Vergangenheit auf. Gegen Hertha müssen wir wieder bereit sein“, sagte Fischer.