Ligue 1

Wieder mit Trainer Pochettino: PSG schlägt Montpellier 4:0

Neymar von Paris Saint-Germain jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Montpellier.

Neymar von Paris Saint-Germain jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Montpellier.

Foto: dpa

Paris Saint-Germain hat in der französischen Fußball-Meisterschaft die Tabellenführung gefestigt. Der Titelverteidiger gewann gegen Montpellier HSC nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 4:0 (1:0).

Kylian Mbappé (34./63.), Neymar (60.) und Mauro Icardi (61.) erzielten die Tore für PSG. Die Gäste musste nach einer Roten Karte gegen Jonas Omlin (19. Minute) lange in Unterzahl spielen.

Nach seiner Quarantäne wegen einer Coronavirus-Infektion durfte Trainer Mauricio Pochettino erstmals wieder auf der Bank Platz nehmen. PSG hat nun als Spitzenreiter 45 Punkte und 48:11 Tore.

Am 24. Januar (17.00 Uhr) spielt der Tabellenzweite OSC Lille (42 Punkte/35:15 Tore) gegen Stades Rennes (36). Der Dritte Olympique Lyon (40) tritt bei AS St. Etienne (21.00 Uhr) an.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-136951/2