5000 Euro aus Lottomitteln für Restaurierung eines Gemäldes

Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) machte gestern einen kurzen Abstecher ins Eichsfeldmuseum in Heiligenstadt, unter dem Arm einen Scheck über 5000 Euro aus Lottomitteln. Den überreichte er Sigrid Seifert, Schatzmeisterin des ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) machte gestern einen kurzen Abstecher ins Eichsfeldmuseum in Heiligenstadt, unter dem Arm einen Scheck über 5000 Euro aus Lottomitteln. Den überreichte er Sigrid Seifert, Schatzmeisterin des Heiligenstädter Geschichts- und Museumsvereins. Das Geld wird für die Restaurierung eines Gemäldes aus dem 17. Jahrhundert verwendet, das das Martyrium japanischer Jesuiten zeigt und das beim Stadtbrand 1739 großen Schaden nahm. Das große Bild ist bereits bei der Restauratorin. Im Museum zeigt eine verkleinerte Ansicht, wie schlimm es um das Gemälde bestellt ist. Läuft alles gut, kommt es zum Jahresende zurück.Foto: Silvana Tismer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.