Auto kollidiert bei Kirchworbis mit ausgebüxtem Pferd

Worbis.  Der Zusammenstoß am Donnerstagabend ist glimpflich ausgegangen. Nur das Auto augenscheinlich trug Schäden davon.

Die Polizei musste Donnerstagabend zur L 3080 bei Kirchworbis ausrücken. Dort war ein Auto mit einem Pferd zusammengestoßen.

Die Polizei musste Donnerstagabend zur L 3080 bei Kirchworbis ausrücken. Dort war ein Auto mit einem Pferd zusammengestoßen.

Foto: Symbolbild: Patrick Pleul / dpa

Glimpflich ausgegangen ist am Donnerstagabend der Zusammenstoß eines Autos mit einem Pferd. Wie die Polizei am Freitag berichtete, war ein Mann mit seinem VW gegen 23 Uhr auf der Landstraße 3080 in Richtung Kirchworbis unterwegs, als zwei zuvor ausgebüxte Pferde die Fahrbahn überquerten.

Das Auto kollidierte mit einem der Tiere, wobei das Pferd augenscheinlich unverletzt blieb. Das Auto wurde beschädigt. Der Besitzer der Pferde konnte die Tiere anschließend wieder einfangen.