Waltershausen: Viele Frühaufsteher beim Flohmarkt im Gleisdreieck

Waltershausen  Vieles von dem, was Standbetreiber ausrangiert haben, fand am Wochenende unter den Gästen im Freizeitzentrum Gleisdreieck in Waltershausen einen neuen Besitzer. Der nächste Flohmarkt-Termin steht auch schon fest.

Die Kleidungsstücke türmen sich auf den Tischen beim Flohmarkt in Waltershausen.

Die Kleidungsstücke türmen sich auf den Tischen beim Flohmarkt in Waltershausen.

Foto: Julia Krebs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Gothaer Mehrgenerationenhaus als Veranstalter des Herbst-Flohmarktes am Wochenende im Freizeitzentrum Gleisdreieck in Waltershausen zieht eine positive Bilanz. Die recht spontan beschlossene Öffnung des Marktes schon 8.30 Uhr für Schwangere und 9 Uhr für alle anderen lockte zahlreiche Frühaufsteher an. „Tatsächlich wurden unsere Gedanken umgesetzt, und unser früher Start begünstigte den Besuch mehrerer Flohmärkte an einem Tag“, heißt es aus dem Organisationsteam. „Somit haben alle, Gäste und Organisatoren, einen Mehrwert dadurch. Das ist ganz in unserem Sinne, da unser Haus für eine nachhaltige Lebensweise steht.“

Mehrgenerationenhaus Gotha bietet noch weitere Termine an

Zu kaufen gab es nahezu alles vom Autositz über Bekleidung für Kinder und Erwachsene bis hin zur Zahnputzuhr. Das Organisationsteam möchte sich herzlich bei all den Gästen, unermüdlichen Helfern, fleißigen Kuchenbäckern, tollen Kindern an den Spielzeugständen sowie besonders beim eigenen Team des Hauses bedanken. Der nächste Flohmarkttermin steht auch schon fest: Am 29. Februar 2020 ist es wieder so weit.

Als nächste Großveranstaltung bereiten das Mehrgenerationenhaus und der Verein „Lebensart“ am Samstag, 21. September, ein interkulturelles Tanzfest vor. Der gemeinnützige Verein sucht dringend noch Unterstützung für den Auf- und Abbau, die Dekoration des Saals und die Künstlerbetreuung. Die Gäste erwartet ab 18 Uhr ein Programm mit Tänzen aus aller Welt und verschiedenen Musikstilen. Eine bewegte Pause, ein Second-Hand-Basar und leckere Speisen versprechen einen zauberhaften Abend unter dem Motto „Wo Worte fehlen, verbindet Musik“. Karten gibt es für fünf Euro im Café des Gothaer Mehrgenerationenhauses.

Wer helfen will, meldet sich bei Anke Merbach unter mgh-gotha@web.de oder Telefon: 0152/21899529.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren