Unfall mit sechs Fahrzeugen auf A4 bei Jena - Jagdberg- und Lobdeburgtunnel zwischenzeitlich gesperrt

red
Am Donnerstagnachmittag kam es auf der A4 kurz vor der Anschlussstelle Bucha zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Autos.

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der A4 kurz vor der Anschlussstelle Bucha zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Autos.

Foto: Stefan Eberhardt

Jena.  Durch einen Unfall auf der A4 bei Jena war die Autobahn am Donnerstag zwischenzeitlich voll gesperrt. Der Verkehr staute sich bis Stadtroda.

Auf der A4 bei Jena hat es am Donnerstag einen Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen gegeben. In Richtung Frankfurt sei ein Transporter im Baustellenbereich nach dem Jagdbergtunnel auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren, so dass es zur Kollision mit vier weiteren Fahrzeugen kam, so eine Sprecherin der Autobahnpolizei gegenüber unserer Zeitung.

Verletzte habe es keine gegeben und auch der Sachschaden sei verhältnismäßig gering gewesen, so die Sprecherin. In Richtung Frankfurt war die Autobahn für knapp eine Stunde voll gesperrt. Auch der Jagdberg- und Lobdeburgtunnel wurden gesperrt. Der Verkehr staute sich bis Stadtroda zurück. Mittlerweile sei die Fahrbahn wieder Frei, informierte die Polizei.