Waldwanderer zu Gast auf dem Ettersberg

Schonende Holzernte mit Rückepferden ist eines der Themen, für die sich die BI „Pro Ettersberg“ einsetzt.

Schonende Holzernte mit Rückepferden ist eines der Themen, für die sich die BI „Pro Ettersberg“ einsetzt.

Foto: Susanne Seide / Archiv

Großobringen.  Der Wald-Enthusiast Gerald Klamer macht auf seiner Wanderung durch Deutschland am Donnerstag Station im Weimarer Land.

Auf einen besonderen Gast freut sich die Bürgerinitiative „Pro Ettersberg“ am Donnerstag, 22. Juli: Gerald Klamer stammt aus Niedersachsen, war viele Jahre Förster in Hessen und befindet sich seit März auf einer rund 6000 Kilometer langen Wanderung, um die Situation des deutschen Waldes zu dokumentieren. Treffpunkt ist 10 Uhr die Einfahrt zur Prinzenschneise an der B85 zwischen Schöndorf und Großobringen, zur Wanderung über den Ettersberg sind alle Interessierten willkommen.