Weihnachtsmarkt

Vereine prägen den Wurzbacher Weihnachtsmarkt

Wurzbach.  Vereine gestalten den Wurzbacher Weihnachtsmarkt am Wochenende.

Francis Bohn, Clara Donth und Jasmin Wildt (v.l.), Mitglieder der Jugendfeuerwehr, verkauften beim Wurzbacher Weihnachtsmarkt Selbstgebasteltes für einen guten Zweck.

Francis Bohn, Clara Donth und Jasmin Wildt (v.l.), Mitglieder der Jugendfeuerwehr, verkauften beim Wurzbacher Weihnachtsmarkt Selbstgebasteltes für einen guten Zweck.

Foto: Sophie Filipiak

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor allem die Vereine in und um Wurzbach prägten den Wurzbacher Weihnachtsmarkt am Sonnabend. Ob Feuerwehr, Kleintierzuchtverein oder Arbeiterwohlfahrt, sie alle hatten einen Stand auf dem Marktplatz. Kleine Baumwichtel mit glänzenden Nasen, fantasievoll gestaltete Weihnachtslandschaften und mehr verkauften die Mitglieder der Jugendfeuerwehr. In den vergangenen Wochen haben die Jugendlichen fleißig gebastelt und kreative Deko-Artikel gefertigt, die bei den Besuchern sehr gut ankamen. Von dem Erlös spendet die Jugendfeuerwehr einen Teil an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz.

Das Rahmenprogramm gestalteten unter anderem die Kinder des Wurzbacher Kindergartens und das Blechbläserquartett der Musikschule aus Bad Lobenstein. Als Höhepunkt stattete auch der Weihnachtsmann dem Markt einen Besuch ab. Er verteilte Süßigkeiten an die Jungen und Mädchen, aber erst nachdem sie ein Gedicht aufgesagt oder ein Lied gesungen hatten. Nach dem Weihnachtsmarkt lädt die Wurzbacher Feuerwehr wieder traditionell an jedem Adventswochenende zur ihrer Glühweinhütte auf dem Marktplatz ein. Sonnabends und Sonntags ist die Hütte jeweils ab 17 Uhr geöffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren