Generalarzt informiert sich in Greiz

Greiz.  Der Generalarzt des Kommandos der Sanitätsärztlichen Einsatzunterstützung hat sich ein Bild von der Lage im Landkreis Greiz gemacht.

Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) begrüßt vor dem Landratsamt Greiz den  Generalarzt des Kommandos der Sanitätsärztlichen Einsatzunterstützung Bruno Most im Landkreis.

Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) begrüßt vor dem Landratsamt Greiz den Generalarzt des Kommandos der Sanitätsärztlichen Einsatzunterstützung Bruno Most im Landkreis.

Foto: Pressestelle Landratsamt Greiz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Generalarzt des Kommandos der Sanitätsärztlichen Einsatzunterstützung, Bruno Most, hat am Mittwoch die Einsatzkräfte im Landkreis Greiz besucht. Sechs Sanitäter unterstützen hier seit vergangenem Dienstag die mobilen Abstrichteams zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Landrätin Martina Schweinsburg (CDU), die den Generalarzt im Lagezentrum begrüßte, dankte den Kameraden für die effektive und hervorragend koordinierte Hilfe: „Nur wenn alle Kräfte gemeinsam agieren, sind die umfangreichen Massentests, die nun endlich auch auf die ermittelten Kontaktpersonen von Infizierten ausgeweitet werden können, abzusichern. Das schafft Klarheit und das Infektionsgeschehen in den vorwiegend betroffenen Bereichen der Pflegeeinrichtungen lässt sich weiter eingrenzen“, sagte sie.

Dass die Abstrichteams eine hervorragende Arbeit leisten, unterstrich Bruno Most und gab das Lob für die gute Zusammenarbeit an die zivilen Kräfte zurück. Bereits bei den Hochwasserereignissen von 2013 hatte sich eine enge Zusammenarbeit mit der Bundeswehr bewährt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.