Seniorenresidenz in Triptis nach Corona-Fall unter Quarantäne

Triptis.  Die Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt Saale-Orla steht nun auf behördliche Anordnung unter Quarantäne.

Die Seniorenresidenz der Awo in Triptis steht unter Quarantäne.

Die Seniorenresidenz der Awo in Triptis steht unter Quarantäne.

Foto: Brit Wollschläger / Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Mitarbeiterin der Awo-Seniorenresidenz Triptis ist positiv auf Corona getestet worden. Das teilte am Mittwochvormittag die Awo Thüringen mit. Alle aktuellen Infos im kostenfreien Corona-Liveblog

Alle Kontaktpersonen werden nun identifiziert. Sie sollen im Laufe des Nachmittages vom Gesundheitsamt des Saale-Orla-Kreises getestet werden.

„Wir haben sofort die ohnehin strengen Hygieneregeln im Haus noch einmal verschärft“, teilte die Arbeiterwohlfahrt mit. Das Haus stehe nun auf behördliche Anordnung unter Quarantäne.

Die Angehörigen der insgesamt 66 Senioren im Haus werden nach und nach telefonisch informiert. Den Senioren selbst wurde dringend empfohlen, bis auf weiteres auf ihren Zimmern zu bleiben. In diesen Stunden wird auch geprüft, wie mit den insgesamt 35 Mitarbeitern des Senioren- und Pflegeheimes verfahren wird.

„Wir tun alles, um eine bestmögliche Versorgung und Betreuung der Bewohner sicherzustellen“, teilt die Awo mit. Man sei in einem engen Kontakt mit allen zuständigen Behörden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren