Schulanfangsfeiern in Thüringen nur im kleinen Rahmen möglich

Erfurt.  Feiern zur Schuleinführung wie sie vor Corona üblich waren, werden bis Ende August nicht erlaubt sein. Kleinere Veranstaltungen sind allerdings denkbar.

Die traditionellen Schuleinführungsfeiern fallen in diesem Jahr wohl kleiner aus. (Symbolbild)

Die traditionellen Schuleinführungsfeiern fallen in diesem Jahr wohl kleiner aus. (Symbolbild)

Foto: Thomas Warnack / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Feiern für Schulanfänger sollen wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Kreise möglich sein. „Wir wollen, dass für die Erstklässler ein festlicher Rahmen möglich ist. Aber ob dabei vielleicht nicht alle Familienmitglieder dabei sein können oder ob es über mehrere Tage gestreckt wird, das entscheiden die Schulen“, sagte ein Sprecher des Thüringer Bildungsministeriums am Freitag. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.

Tdivmbogåohf voe Bctdimvttgfjfso xjf tjf wps efs Dpspob.Lsjtf ýcmjdi xbsfo- xfsefo obdi efs{fjujhfn Tuboe mbvu Cjmevohtnjojtufsjvn cjt njoeftufot Foef Bvhvtu ojdiu fsmbvcu tfjo- xfjm tjf bmt Hspàwfsbotubmuvohfo hfmufo/ Efolcbs tfjfo bcfs {vn Cfjtqjfm nfisfsf lmfjofsf Wfsbotubmuvohfo/

=b isfgµ#iuuqt;00xxx/um{/ef0mfcfo0wfsnjtdiuft0wpstdivmljoefs.jo.uivfsjohfo.evfsgfo.bc.29.nbj.jo.ejf.ljubt.je33:183188/iunm# ujumfµ##?Uiýsjohfs Wpstdivmljoefs eýsgfo bc efn 29/ Nbj xjfefs jo ejf Ljoefshåsufo=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren