„Leinen los!“ heißt‘s am Thüringer Meer

Saalburg  An diesem Sonnabend starten die Schifffahrtsunternehmen in die neue Saison

Das Fahrgastschiff MS „Gera“ hat 120 Plätze im Salon sowie 180 Plätze auf dem Deck.

Das Fahrgastschiff MS „Gera“ hat 120 Plätze im Salon sowie 180 Plätze auf dem Deck.

Foto: Peter Hagen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fahrgastschifffahrt in Saalburg startet an diesem Wochenende in die neue Saison. Beide Schifffahrtsunternehmen legen am Sonnabend erstmals von den Anlegestellen unterhalb des Hotels „Kranich“ ab. Zugleich treten damit die ­regulären Fahrpläne für die Vorsaison in Kraft.

Um 10.30 Uhr startet das MS „Gera“ zur ersten einstündigen Rundfahrt in Richtung Totenfels. Unter „Marina Saalburg“ ist das derzeit im Eigentümerwechsel befindliche Schifffahrtsunternehmen momentan zu finden. „Seit Anfang März laufen die Saisonvorbereitungen“, war am Donnerstag zu erfahren. Das Schiff, das im Wasser überwintern musste, wird seit zwei Wochen flottgemacht. Am Steuerstand wird Daniel Stübling stehen. Täglich um 12 Uhr, 13.30 Uhr und 15 Uhr starten in Saalburg die einstündigen Rundfahrten mit dem MS „Gera“, in der Hauptsaison vom 1. Mai bis 1. September und an den Wochenenden zudem auch um 10.30 Uhr und 16.30 Uhr.

Zu den geplanten Sonder­aktionen mit dem MS „Gera“ gehören in diesem Jahr der Tag der Schifffahrt am 4. Mai, die Muttertagsfahrt am 12. Mai und natürlich das Lichterfest am 6. Juli. Zudem wird es die traditionelle Riverboat-Dixie-Night geben, die Termine sind der 22. Juni, 17. Juli, 20. Juli und 3. August. Neu sind Ausfahrten an den ­Adventssonntagen und eine ­Silvesterparty.

Die Saaletal-Kabinenschifffahrt legt morgen um 14 Uhr mit dem MS „Thüringer Meer“ ab und lädt anlässlich des Saisonauftakts an Bord zu Kaffee und Kuchen ein. Ab dem 5. April soll der Linienverkehr zwischen Saalburg „Kranich“ und dem Wetteraweg sowie nach Saaldorf aufgenommen werden. Geplant ist zudem, ab dem 5. Mai die Linienfahrten bis nach ­Harra zu unternehmen, was allerdings vom Pegelstand im Stausee abhängig ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.