Am Elsterdamm in Gera wird bis Ende August gebaut

Redaktion
Baustelle.

Baustelle.

Foto: Markus Weißenfels

Gera  Baustelle hat weitreichende Folgen

Ab Montag, den 14. Juni, wird mit der Instandsetzung des Geländers und der Böschungssicherung am Elsterdamm/ B 2 zwischen Heinrichsbrücke und Schlachthofsteg in Höhe der Straße Am Fuhrpark begonnen. Hierzu wird das Geländer demontiert und aufgearbeitet sowie der abgerutschte Teil der Böschung mittels Spundwand und Balken stabilisiert, teilt die Stadtverwaltung Gera mit. Abschließend erfolgt die Montage des erneuerten Geländers. Mit der Bauausführung beauftragt ist die Hönisch Bau GmbH.

Die Baumaßnahme wird sich über einen Zeitraum von drei Monaten erstrecken und soll nach heutigem Stand bis zum 27. August abgeschlossen sein. Die Durchführung des Bauvorhabens hat weitreichende Folgen für den öffentlichen Verkehr. So wird der Geh- und Radweg von der Heinrichsbrücke bis zum Schlachthofsteg für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über den Geh- und Radweg Ufer-Elster-Park.

Für den Fahrverkehr gelten folgende Einschränkungen:

-Die stadtauswärtig rechte Fahrspur des Elsterdamms wird von Heinrichsbrücke bis Schlachthofsteg gesperrt, es steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

-Die Straße Am Fuhrpark wird ab Sachsenplatz in stadtauswärtiger Richtung gesperrt.

-Die weiträumige Umleitungsstrecke führt über die Reichsstraße zum Stadtring Süd-Ost. Eine Umleitungsbeschilderung wird aufgebaut.

Weitere Baustellen in Gera:

Die Marienkirche in Gera bleibt Baustelle

Geras Volkshochschule wegen Baustelle geschlossen