An vier Autos randaliert - Stundenlange Vollsperrung - Autofahrer noch nie mit Erlaubnis

Die Meldungen der Polizei für Gera und den Kreis Greiz.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Marco Kneise

An vier Autos randaliert


Vier beschädigte Fahrzeuge in der Enzianstraße / Schülerstraße verzeichnete Mittwochabend gegen 21:30 Uhr die Geraer Polizei. Diese wurde in der Nacht gerufen, da ein Zeuge eine lärmende Personengruppe bemerkte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass an einem Opel, einem VW, einem Skoda und einem Renault jeweils die Außenspiegel beschädigt waren. Inwiefern die bislang unbekannte Personengruppe für die Sachbeschädigung verantwortlich ist, ermittelt nun die Polizei. Sie sucht Zeugen unter der Tel. 0365 / 829-0.

Gegen Laternenmast: Wiesestraße voll gesperrt - Straßenbahnverkehr gestoppt

Beim Rückwärtseinparken in der Geraer Wiesestraße stieß Mittwochnachmittag gegen 14:50 Uhr der Fahrer (29) eines Mercedes-Sprinters gegen einen Laternenmast, so dass dieser abknickte und auf der Oberleitung der Straßenbahn landete. Unverzüglich rückten Polizeibeamte aus und leiteten die Vollsperrung der Wiesestraße ein. Zudem wurden das Tiefbauamt und die Feuerwehr alarmiert. Nachdem die Leitung gesichert und der Laternenmast abtransportiert wurde, war die Straße gegen 17 Uhr für den Verkehr wieder frei gegeben. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Straßenbahnverkehr nach Gera-Lusan unterbrochen

Traktor war nicht zugelassen

In der Schönfelder Straße in Greiz kontrollierten gegen 16.15 Uhr kontrollierten Polizeibeamte den 55-jährigen Fahrer eines Traktors Deutz. Obwohl das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 20km/h erreichen konnte, war es nicht zugelassen und der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Polizisten erstatteten Anzeigen.

Pkw beschädigt

Am Mittwoch zwischen 8 und 8.10 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrer einen Ford in Zeulenroda-Triebes. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schopperstraße abgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Tel. 03661 6210.

Fahrer noch nie mit Fahrerlaubnis unterwegs gewesen

Am Mittwoch gegen 13:30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Reichenbacher Straße in Greiz den 37-jährigen BMW-Fahrer. Er konnte keinen Führerschein vorweisen. Im Zug der Ermittlungen stellte sich heraus, dass er gegenüber den Beamten einen falschen Namen angab und noch nie eine Fahrerlaubnis besessen hatte. Gegen ihn wurden mehrere Anzeigen gefertigt.

Rettungseinsatz an der Elster in Gera