Ausbildung erfolgreich beendet

Gera  Prüfungsausschuss mit Leistung zufrieden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Ostthüringer Handwerk der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger hat fünf neue Junggesellen. Sie absolvierten erfolgreich in der Bildungsstätte der Handwerkskammer in Gera-Aga nach einer dreijährigen Lehrzeit ihre Gesellenprüfung.

Dabei mussten sie eine Fliesenecke mit Viertelkreissäule und Diagonalbordüre sowie eine Bodenverlegung im Fugenschnitt zur Wand erstellen.

Keine leichte Aufgabe, weiß auch André Kühne von der Handwerkskammer. Schließlich seien die ­exakte Berechnung der Säule und die genaue Arbeitsausführung eine Herausforderung ­gewesen. Die Mitglieder des ­Prüfungsausschusses waren am Ende mit den gezeigten Leistungen zufrieden und konnten allen fünf jungen Männern zur bestandenen Prüfung gratulieren.

Diese freuten sich und blicken mit Spannung ihrer weiteren, beruflichen Laufbahn entgegen. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger verlegen diese Materialien und verkleiden damit Wände, Böden und Fassaden. Dafür nehmen sie zunächst Kundenaufträge für Boden- und Wandbeläge entgegen, ­beispielsweise für Bäder, Küchen, Hausfassaden, Schwimmbäder und ­Labore. Für die Ausbildung wird in der Regel ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.