Auszubildende starten in Gera ins Berufsleben

Gera  Die Stadtverwaltung Gera, Sparkasse Gera-Greiz, POG Präzisionsoptik, die Deutsche Post sowie das Bildungswerk Bau begrüßten ihre Azubis

Vorstandsvorsitzender Markus Morbach, Vorstandsmitglied Sören Albert und Ausbildungsleiterin Heinke Beyer begrüßen die elf neuen Auszubildenden in der Sparkasse Gera-Greiz.

Vorstandsvorsitzender Markus Morbach, Vorstandsmitglied Sören Albert und Ausbildungsleiterin Heinke Beyer begrüßen die elf neuen Auszubildenden in der Sparkasse Gera-Greiz.

Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Daniela Pfeiffer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Stolz nahmen Anfang September die neuen Auszubildenden der Stadtverwaltung Gera für das Jahr 2019/20 im Stadtmuseum an einer Feierstunde mit Oberbürgermeister Vonarb teil. Acht junge Kollegen beendeten zugleich ihren aktuellen Bildungsweg erfolgreich. In einer Einführungswoche erhielten die Neuen in Begleitung von erfahrenen Azubis erste Informationen zur Stadtverwaltung und zur Organisation der Ausbildung. In den vergangenen 25 Jahren wurden rund 400 Ausbildungsverhältnisse in der Stadtverwaltung Gera geschlossen. Die Abbruchquote liegt zudem bei unter zwei Prozent. Für das Ausbildungsjahr 2020/2021 plant die Stadtverwaltung knapp 30 Ausbildungsstellen zu besetzen.

Ausbildung dauert drei­ bis dreieinhalb Jahre

Die Sparkasse Gera-Greiz begrüßt aktuell elf Auszubildende. Sechs Frauen und fünf Männer im Alter von 16 bis 25 Jahren haben ihre dreijährige Ausbildung in der Sparkasse Gera-Greiz begonnen. Vorstandsvorsitzender Markus Morbach und Vorstandsmitglied Sören Albert begrüßten die elf neuen Mitarbeiter und wünschten ihnen viel Erfolg. Zehn Azubis haben die Ausbildung zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann angetreten. Darüber hinaus lässt sich eine junge Mitarbeiterin zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im hauseigenen Versicherungscenter ausbilden.

Die Sparkasse Gera-Greiz beschäftigt aktuell 20 Auszubildende und BA-Studenten.

Azubistart auch bei der Deutschen Post am Standort des Briefzentrums in Gera – Gera gehört organisatorisch zu der Brief und Paketniederlassung in Zwickau. Gera ist dabei zuständig für alle Briefsendungen, deren Postleitzahl mit 07 beginnen. Die Deutsche Post DHL begrüßte sechs neue Azubis für Ostthüringen in der Brief- und Paketniederlassung Zwickau. Die Deutsche Post Niederlassung Zwickau bietet in diesem Jahr insgesamt 22 Ausbildungsplätze an. Die Azubis werden in dem Ausbildungszweig „Fachkraft für Kurier-, Express und Postdienstleistungen“ (FKEP) ausgebildet. Davon erlernen insgesamt sechs Azubis in ihrer ostthüringischen Heimat wohnortnah den Beruf des Zustellers.

Zum 1. September haben fünf Auszubildende ihre Lehre bei der POG Präzisionsoptik Gera begonnen. Geschäftsführung und Ausbildungsleitung begrüßten die Berufsstarter und wünschten ihnen einen erfolgreichen Ausbildungsbeginn als Feinoptikerinnen oder Mikrotechnologen.

„Wir freuen uns, dass wir auch am neuen Standort wieder motivierte Schulabgänger für uns gewinnen konnten“, so Jan Schubach, Geschäftsführer für Personal und Logistik. So kommen die neuen Auszubildenden aus dem Altenburger Land, Gera und dem Zwickauer Land.

Eine Ausbildung bei der POG dauert in der Regel drei bis 3,5 Jahre. Mit den fünf Neuen lernen insgesamt 19 zukünftige Facharbeiter und Facharbeiterinnen im Unternehmen, die sich nach der Übernahme auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen Umfeld und mit guter Bezahlung freuen können.

Am 1. September wurde im Bildungszentrum Ostthüringen des Bildungswerkes Bau Hessen-Thüringen das Ausbildungsjahr 2019 eröffnet. 110 Auszubildende aus der gesamten Bundesrepublik realisieren in Gera ihre Ausbildung in den baugewerblichen Berufen.

Im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung haben die Jugendlichen die Möglichkeit, über ihren Ausbildungsberuf hinaus Fertigkeiten in der Gesamtbreite der baugewerblichen Berufe zu erlernen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.