B92 ab 12. April zwischen Wittchendorf und Hohenölsen gesperrt

Im betroffenen Abschnitt wird die Fahrbahndecke saniert.

Im betroffenen Abschnitt wird die Fahrbahndecke saniert.

Foto: Symbolbild

Hohenölsen.  Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke der Bundesstraße 92, die voraussichtlich bis 30. April dauern.

Ab kommenden Montag, 12. April, und bis voraussichtlich 30. April wird die Bundesstraße 92 zwischen den Ortslagen Wittchendorf und Hohenölsen für Straßenbauarbeiten voll gesperrt. Darüber informiert das Landratsamt Greiz. Demnach werde die Firma Streicher Tief- und Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG im Auftrag des Thüringer Landesamtes für Verkehr eine Fahrbahndeckensanierung durchführen.

Der Verkehr werde von Greiz über die B 94 nach Zeulenroda und weiter über Triebes, Mehla, Hohenleuben, Hohenölsen nach Gera und zurück umgeleitet, heißt es aus dem Landratsamt, das alle betroffenen Anlieger, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmer um Verständnis bittet.

Wie das Nahverkehrsunternehmen PRG informiert, kann durch die Sperrung die Haltestelle Wittchendorf ab der B 92 nicht bedient werden. Fahrgäste werden gebeten, ersatzweise die Haltestelle Wittchendorf, Ort zu nutzen. Für Fahrten der Linie 26 in und aus Richtung Altgernsdorf, die normalerweise die Haltestelle Wittchendorf, Ort bedienen, würden Ersatzhaltestellen an der Straße Richtung Altgernsdorf eingerichtet.