Nach UCI-Weggang: Betreiber des Geraer Metropol Kinos signalisiert Interesse

Gera.  Christian Pfeil, Geschäftsführer vom Unternehmen Arena Filmtheater, äußert sich zum Rückzug vom UCI in der Stadt.

 Kino Metropol in Gera

Kino Metropol in Gera

Foto: Peter Michaelis

Nach dem Rückzug von UCI aus Gera hat der Betreiber des Metropol Kinos Interesse an einer Weiternutzung signalisiert.

Im Gespräch mit der Redaktion sagte Christian Pfeil, Geschäftsführer der Arena Filmtheater BetriebsGmbH: „Ich bedauere sehr, dass die Kollegen aufgeben wollen. Sie haben eine anständige Arbeit gemacht. Ich glaube schon, dass es auch für dieses Programmsegment ein Potenzial in Gera gibt.“ Mit dem Metropol, das großartig als Programmkunstkino laufe, könne und wolle man jenes Marktsegment nicht abdecken. „Denn wir bieten unser spezielles Programm, weil wir genau dieses wollen. Aber ich finde, wir sollten alle daran arbeiten, dass das Blockbuster-Programm in Gera erhalten bleibt.“

Kinobetreiber UCI gibt Gera auf

Grauer November für Geras Gastronomie und Kultur

Er ist gern bereit, dabei mitzuhelfen, signalisierte Christian Pfeil, Bruder von Metropol-Kinoleiterin Caren Pfeil. „Denn wenn dieses Angebot wegfällt, verliert Gera einen großen Teil an Lebensqualität auch für andere Besuchergruppen als jene, die wir mit dem Metropol erreichen.“ Er könnte sich durchaus vorstellen, dass Arena auch diese Schiene – ein klares bürgerliches „Blockbuster“-Programm – abdeckt.

„Aber dazu gehört, eine vernünftige Einigung mit dem Vermieter zu finden. Ob der Standort der richtige ist, wird sich daran zeigen, wie weit der Vermieter gesprächsbereit ist“, äußerte sich Christian Pfeil. Aktuell sei man miteinander nicht im Gespräch. „Ich hoffe aber, dass er irgendwann clever genug ist und bei mir anruft, bevor er versucht, mit einer anderen Kino-Kette zu verhandeln. Da wird er auf Granit beißen“, ist Pfeil überzeugt. Denn diese seien derzeit alle in „Schockstarre“ aufgrund der Pandemie. „Ich würde mir auf jeden Fall gern die Pläne anschauen und in Verhandlungen eintreten.“

US-Diner in Gera wird Filmkulisse

Fitnessstudio-Kette kommt: Otto Dix Passage Gera zu Dreiviertel vermietet