Busfahrer weicht Katze aus – Zwei verletzte Kinder bei Unfall in Gera

Gera  In Gera hat ein Busfahrer versucht einer Katze auszuweichen. Das Manöver führte zu einem Unfall.

Die zwei Kinder wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Die zwei Kinder wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Busunfall im Geraer Ortsteil Roben wurden am Mittwoch zwei Kinder leicht verletzt. Laut Polizei war der Bus gegen Mittag gegen eine Garage gefahren. Nach Auskunft des Busfahrers wollte dieser bei der Fahrt von Roben in Richtung Rusitz einer Katze ausweichen, verlor jedoch dabei die Kontrolle über das Fahrzeug, beschädigte ein Verkehrsschild und kollidierte mit der Garage.

Aufgrund des Aufpralles rutschten zwei Kinder (10, 11) im Bus von ihren Sitzen, verletzten sich leicht und wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Sowohl am Bus als auch an der Garage sei „enormer“ Sachschaden entstanden, hieß es am Donnerstag von der Polizei. Die Geraer Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.