Das Teilnehmerfeld ist komplett

Gera.  Die 22. Auflage ist erneut hochkarätig besetzt mit den Erst- und Zweitbundesligisten RB Leipzig und FC Erzgebirge Aue.

Sieger 2019 war der KSV Baunatal mit Trainerin Peggy Riedel. Die Hessen waren erstmals am Start und gewannen auf Anhieb.

Sieger 2019 war der KSV Baunatal mit Trainerin Peggy Riedel. Die Hessen waren erstmals am Start und gewannen auf Anhieb.

Foto: Beate Pauli

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die 22. Auflage des Geraer Bambini-Fußballcups steigt am 18. Januar 2020 in der Panndorfhalle und ist eingebettet in das Hallenwochenende des Fördervereins Kinder- und Jugendfußball Gera, das am Vorabend mit dem 22. Oldieturnier eingeläutet wird.

Der Bambini-Cup ist zwar diesmal nicht international, dennoch aber wieder hochkarätig mit den Erst- und Zweitbundesligisten RB Leipzig und FC Erzgebirge Aue besetzt. Mit dem RSV Eintracht Teltow wird erstmals ein Team aus Brandenburg starten. Zur 22. Auflage kommen mit Tennis Borussia und dem SC Staaken 1919 erstmals gleich zwei Berliner Mannschaften zum Turnier. Nach Hertha BSC (sechsmal dabei), BFC Dynamo (fünfmal), FC Hertha Zehlendorf, FC Viktoria 1889, Tennis Borussia und dem Berliner AK (alle je einmal) ist der SC Staaken bereits das siebte Berliner Team beim Turnier in Gera.

Erneut im Feld dabei sind der Vorjahreszweite TSV Neu-Ulm, der im 2019-er Finale dem Turnierneuling KSV Baunatal aus Hessen 1:3 unterlag. Erfreut ist man beim erstmals als Veranstalter auftretenden Förderverein Kinder- und Jugendfußball über die Teilnahme einer Mannschaft aus der Nähe Münchens, dem ASV Dachau. Der Kontakt kam über den ehemaligen Geraer Wismut-Fußballer Michael Barthel zustande, dessen Sohn jetzt in der ASV-Mannschaft vom Jahrgang 2012 kickt. Komplettiert wird das Feld vom VfL Halle 96 und den beiden Geraer Teams SG Gera und JFC. Mittlerweile wurde für die Veranstaltung, die wie immer 9 Uhr in der Panndorfhalle steigt, auch schon die Staffelauslosung vorgenommen. In der Gruppe A spielen die SG Gera, ASV Dachau, Eintracht Teltow, RB Leipzig und TeBe Berlin, in der B-Vorrunde der JFC Gera, VfL Halle 96, SC 1919 Staaken Berlin, FC Erzgebirge Aue und der TSV Neu-Ulm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.