Topfgeflüster

Einpinseln hilft

René Müller erklärt, wie Streusel auf Gebäck halten.

René Müller ist Koch aus Gera.

René Müller ist Koch aus Gera.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit der heutigen Antwort auf eine Leserfrage, möchte ich gern andere ermutigen, mir Fragen zum Kochen oder Backen zu stellen. Diesmal geht es um Streusel. „Wenn ich meinen Kuchen aus dem Ofen hole sieht er immer super aus – doch bei der kleinsten Erschütterung purzeln schon die Streusel herunter, was mache ich falsch?“, fragt ein Leser.

Ob Streusel einen klassischen Obstkuchen oder ein Muffin krönen sollen, immer stellen diese knusprigen Streusel das Highlight auf unserem Gebäck dar. Wichtig für den festen Sitz auf der Süßspeise ist die Unterlage. Streusel haften besser auf feuchtem Untergrund, zum Beispiel auf saftigem Obst oder besser noch Pudding, mit dem sie sich verbinden können. Keine Sorge, matschig werden sie dadurch nicht. Ein Muffin oder Hefeteilchen, bei dem man weder Obst noch Pudding zur Verfügung hat, pinseln Sie vor dem sogenannten Abstreuseln nur gründlich mit Wasser oder erhitzter Marmelade ein. Dazu 2-3 Löffel Marmelade mit derselben Menge Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Das Bestreichen mit der Marmelade lässt nicht nur den widerspenstigsten Streusel besser haften, es sorgt zudem auch für einen besseren Geschmack und schützt den Teig nach dem Backen vorm Austrocknen.

Besonders lecker und knusprig werden Ihre Streusel, wenn sie diese kurz vorm Backzeitende mit eiskaltem Wasser benetzen. Viel Spaß wünscht Ihnen Ihr Renè Müller!

topfgefluester@googlemail.com

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.