Betrug

Energieversorgung Gera warnt vor gefälschten Rechnungen

Gera.  Die Energieversorgung Gera warnt vor gefälschten Rechnungen. Der Kundenservice unterstützt betroffene Abnehmer, die Mahnungen mit Rechtschreibfehler im Anschreiben erhielten.

Verteilerdose kurz vor dem Ausschalten.

Verteilerdose kurz vor dem Ausschalten.

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch Kunden der Energieversorgung Gera GmbH (EGG) wurden im angeblichen Namen der EGG vom Inkassobüro „Aleksander & Co. KG“ mit Anschrift in Berlin mit dritter Mahnung aufgefordert, ihre angeblich überfälligen Rechnungen zu bezahlen. Darüber informiert Corinna Müller, die Sprecherin des Geraer Unternehmens. Auffällig seien Rechtschreibfehler im Anschreiben, so ist beispielsweise von der nicht beglichenen „Strumrechnung“ die Rede.

Die EGG warne vor diesen Schreiben und weise ausdrücklich darauf hin, dass die Rechnungen nicht im Namen der EGG erstellt und versandt wurden. Angeschriebene Kunden sollten den Betrag auf keinen Fall zahlen. Bei Fragen können sich betroffene oder verunsicherte Kunden an den Kundenservice der Energieversorgung wenden.

Kundenservice: Telefon 0365 / 856-1177 oder E-Mail: service@egg-gera.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.