Erste digitale Infoveranstaltung zum Berufsschullehramt

| Lesedauer: 2 Minuten
Berufsschule Wirtschaft/Verwaltung in Gera.

Berufsschule Wirtschaft/Verwaltung in Gera.

Foto: Peter Michaelis

Gera.  Die Veranstaltung des Thüringer Bildungsministeriums findet am 7. April im Netz statt - Anmeldung bis 6. April

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport lädt am Mittwoch, 7. April, zu einer digitalen Informationsveranstaltung zum Thema Berufsschullehramt ein. Die Veranstaltung findet von 16 bis 17:30 Uhr auf der Videoplattform WebEx statt.

Angesprochen werden alle, die sich für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Thüringen interessieren; seien es Absolventen eines Lehramtsstudiums vor dem Eintritt in den Vorbereitungsdienst oder berufliche Quereinsteigerinnen oder Quereinsteiger, die sich umorientieren und Berufsschullehrerin oder Berufsschullehrer werden möchten. Referenten aus dem Ministerium, der Lehrerbildung sowie der Praxis informieren zu den wichtigsten Themen und stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Oberbürgermeister Julian Vonarb begrüßt diese Veranstaltung und betont die besondere Bedeutung von Berufsschullehramt.

Die Veranstaltung sei auch für die drei staatlichen Berufsschulen in Gera von Mehrwert. Die Staatlich berufsbildende Schule Wirtschaft/Verwaltung Dr. Eduard Amthor, die Staatliche berufsbildende Schule Technik und die Staatliche berufsbildende Schule Gesundheit, Soziales und Sozialpädagogik sind regelmäßig auf der Suche nach neuem Fachpersonal. Die Anmeldung für die Informationsveranstaltung erfolgt per E-Mail bis 6. April an info@erste-reihe-thueringen.de. Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse genügt. Eine Übermittlung Ihres Namens ist für die Teilnahme an der Infoveranstaltung nicht notwendig. Die E-Mail-Adresse sowie weitere personenbezogene Daten werden im Anschluss an die Veranstaltung gelöscht. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.erste-reihe-thueringen.de/.../berufsschullehramt.

Im Freistaat Thüringen gibt es 37 staatliche berufsbildende Schulen. Das Angebot an Ausbildungsberufen ist groß und vielfältig. Neben der klassischen Berufsausbildung, die als duale Ausbildung die Lernorte Berufsschule und Ausbildungsbetrieb verbindet, gibt es auch andere Schulformen an den berufsbildenden Schulen, wie z.B. die Fachschule, das berufliche Gymnasium oder die Berufsfachschule. Den Unterricht an den berufsbildenden Schulen erteilen Berufsschullehrer in den verschiedenen beruflichen Fachrichtungen. Zum großen Teil haben die Berufsschullehrer vor dem Lehrerstudium einen Beruf erlernt und häufig auch in diesem Beruf gearbeitet. Viele von Ihnen sind nach einem universitären Studium als Seiteneinsteigerin oder Seiteneinsteiger in den Schuldienst eingetreten.

Die Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail bis 6. April an info@erste-reihe-thueringen.de.