Feuerwehreinsatz in Gera-Lusan – Rauch quillt aus Wohnung

Gera  Starker Rauch hat am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz in Gera ausgelöst. Ein Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Marcel Hilbert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei hat es am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Otto-Rothe-Straße in Gera gegeben. Wie die Polizei mitteilt, war in der Wohnung eines 49-Jährigen Essen angebrannt, es kam zu einer starken Rauchentwicklung.

Der Wohnungsinhaber wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahrenquelle und lüftete die Wohnung. Diese war im Anschluss wieder uneingeschränkt nutzbar.

Randalierer im Geraer Hauptbahnhof belästigt Familie und bedroht Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.