Film über die Kunst der Rhetorik in Gera

„Die brillante Mademoiselle Neila” gezeigt vom Filmclub Comma.

„Die brillante Mademoiselle Neila” gezeigt vom Filmclub Comma.

Foto: Universumfilm

Gera.  Filmclub Comma in Gera zeigt den französischen Film „Die brillante Mademoiselle Neila”

Der Filmclub-Comma zeigt heute, 25. November, und morgen, 26. November, 20 Uhr, „Die brillante Mademoiselle Neila”. Ein französischer Film aus dem Jahr 2017/18. Zu sehen im Clubzentrum Comma in der Heinrichstraße in Gera.

Pierre Mazard liebt die Provokation. Der Rechtsprofessor an der Pariser Universität Panthéon-Assas ist gefürchtet für seine abwertenden, oft rassistischen Kommentare und wird doch aufgrund seines Wissens geschätzt. Mazard soll nach einem Eklat Neïla Salah fit machen für einen landesweiten Rhetorikwettbewerb. Neïlas Freunde beobachten jedoch skeptisch, wie Neïla sich veränder.

Spannender wie charmanter Film über die Kunst der Rhetorik und auch mit Blick auf den täglichen, scheinbar harmlosen, Rassismus, der auch Wege zur Annäherung zeigt und genügend Diskussionsstoff liefert. Ausgezeichnet mit dem César 2018 für die beste Nachwuchsdarstellerin, Camélia Jordana.