Förderkreis der Dualen Hochschule würdigt Praxispartner

Gera.  Drei Unternehmen und Einrichtungen für die enge Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach geehrt.

Auf dem Foto von links: Uwe Kästner und Claudius Oleszak (TAG Immobilien AG), Sascha Zimmermann und Anke Oechsner (Landratsamt Saale-Orla-Kreis) Beate Albrecht, Frank Steinmann und Tanja Seifert (Informationstechnikzentrum  Bund)

Auf dem Foto von links: Uwe Kästner und Claudius Oleszak (TAG Immobilien AG), Sascha Zimmermann und Anke Oechsner (Landratsamt Saale-Orla-Kreis) Beate Albrecht, Frank Steinmann und Tanja Seifert (Informationstechnikzentrum Bund)

Foto: Duale Hochschule Gera

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verein Förderkreis Duale Hochschule Gera zeichnete auch in diesem Jahr je einen besonders engagierten Praxispartner der Studienbereiche Wirtschaft, Technik und Soziales am Campus Gera aus, teilt die Hochschule in einer Pressemitteilung mit.

Im Rahmen der feierlichen Immatrikulation am 25. November erfolgte die Preisübergabe unter Anwesenheit von Vertretern der Preisträger und Vorstandsmitgliedern des Förderkreises. Im Studienbereich Wirtschaft sei die TAG Immobilien AG geehrt worden. Das Unternehmen engagiere sich seit 2003 als Praxispartner und entsende kontinuierlich Studierende in die Studienrichtung Immobilienwirtschaft an die Duale Hochschule Gera-Eisenach, wie aus der Pressemitteilung hervorgeht.

Auszeichnung im Studienbereich Technik

Im Studienbereich Technik erhielt das Informationstechnikzentrum Bund die diesjährige Auszeichnung. Die Einrichtung kooperiert seit zwanzig Jahren mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und hat bisher weit über 70 Studierende in die Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Praktische Informatik und Informations- und Kommunikationstechnologien entsendet, heißt in der Mitteilung.

Landratsamt Saale-Orla-Kreis im Studienbereich Soziales geehrt

Im Studienbereich Soziales wurde das Engagement des Landratsamtes Saale-Orla-Kreis als Praxispartner der Hochschule seit dem Jahr 2003 geehrt. In der Begründung sei die kontinuierliche Delegation von Studierenden in den Studiengang Soziale Arbeit und die Studienrichtung Öffentliches Management genannt worden, heißt es.

Hervorgehoben wurde auch das hohe Engagement in Gremien der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und in der Lehre im Studienbereich Soziales.

Der Förderkreis der Dualen Hochschule Gera zeichne seit fünf Jahren besonders engagierte Praxispartner aus, die mit ihrer kontinuierlichen Kooperation zum Erfolg des dualen Studiums in Thüringen beitragen. Interessierte Unternehmen und Einrichtungen, die ebenfalls künftig Fach- und Führungskräfte gemeinsam mit der Dualen Hochschule ausbilden möchten, finden Informationen unter www.dhge.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.