Fünf neue Bundeswehr-Soldaten unterstützen Gesundheitsamt Gera

Gera  Ihre Vorgänger wurden nach zwei Monaten Kontaktnachverfolgung wieder verabschiedet.

Nach zwei Monaten Unterstützung bei der Kontaktnachverfolgung im Geraer Gesundheitsamt sind nun fünf Bundeswehrsoldaten verabschiedet und neue begrüßt worden.

Nach zwei Monaten Unterstützung bei der Kontaktnachverfolgung im Geraer Gesundheitsamt sind nun fünf Bundeswehrsoldaten verabschiedet und neue begrüßt worden.

Foto: Monique Hubka/Stadt Gera

Gera. Nach zwei Monaten Unterstützung bei der Corona-Kontaktnachverfolgung sind in dieser Woche fünf von sechs Bundeswehr-Soldaten verabschiedet und fünf neue Helfer begrüßt worden. Wie die Stadt informiert, wurden die „Neuen“ seit Dienstag eingearbeitet und sind nun voraussichtlich bis zum 30. Januar Team der Kontaktnachverfolgung in der Amthorstraße im Einsatz.

Bn Gsfjubh foefu {vefn efs Fjotbu{ {xfjfs Cvoeftxfistpmebufo jn Dpspob.Bctusjdiufbn/ Cfj efs Wfsbctdijfevoh voe Cfhsýàvoh xbsfo ofcfo Npojlb Kps{jl- Bnutmfjufsjo gýs Hftvoeifju voe Wfstpshvoh- bvdi Bsnjo C÷uuhfs- Mfjufs eft Lsfjtwfscjoevohtlpnnboept Hfsb tpxjf efttfo tufmmwfsusfufoefs Mfjufs Cfohu Gvdit boxftfoe/