Gera bekommt Deutsche Meisterschaft U 20 im Beachvolleyball

Gera.  Strand im Zentrum. 350 Tonnen Sand sollen auf dem Marktplatz von Gera Meisterschaftsspiele ermöglichen. Auch Kindergärten haben Aufschlag.

Beachvolleyball. Der Geraer Markt bildete im Sommer 2019 das erste Mal die Kulisse für das Festival Gera Beach. Hier sind Mannschaften im Firmencup am Netz.

Beachvolleyball. Der Geraer Markt bildete im Sommer 2019 das erste Mal die Kulisse für das Festival Gera Beach. Hier sind Mannschaften im Firmencup am Netz.

Foto: Jens Lohse

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom 18. bis 23. August wird es zum zweiten Mal nach 2019 das Beachvolleyball-Festival „Gera Beach“ auf dem Geraer Marktplatz geben. Darüber informierte am Freitag die Geraer Stadtverwaltung. Darin eingebettet wird die Deutsche Meisterschaft U20 im Beachvolleyball vom 21. bis 23. August ausgetragen. 16 Damen- und 16 Herrenteams gehen dann an den Start.

Damit sei es der Stadt Gera und dem Thüringer Volleyballverband in Zusammenarbeit mit der Sportagentur beach&soul gelungen, einen neuen sportlichen Höhepunkt zu präsentieren. Die Agentur organisiert das Festival im Auftrag des Verbandes. Gemeinsam mit dem Team vom Café Kanitz wird es ausgerichtet. „Wir sind sehr froh in dieser erfolgreichen olympischen Sportart die zukünftigen Topteams Deutschlands zu Gast zu haben“, erklärt René Soboll, Abteilungsleiter Sport, der Stadt Gera. „Das war möglich, weil letztes Jahr alles so gut gelaufen ist“, sagt er. Auch der Präsident des Thüringer Volleyballverbandes, Christian Stückrad, ist von der Idee und dem Austragungsort Gera begeistert: „Die Veranstaltung Gera Beach vereint Kinder,-Breiten- und Leistungssport. Für jeden Volleyballinteressierten ist also etwas dabei, sei es als Spieler oder Zuschauer.“

Markthändler sind diesmal rechtzeitig informiert

Rund 350 Tonnen feinkörniger Turniersand für zwei Beachvolleyballfelder, 300 Sitzplätze sowie mehrere gastronomische Angebote sind für die Zeit des Festivals geplant. Dass die Markthändler erneut den Platz hergeben müssen, gilt als wahrscheinlich. Diesmal wissen sie aber rechtzeitig davon. Heiko Krahmer, Sprecher der Frischehändler, erzählt von einer Idee, doch auf dem Markt bleiben zu können. Endgültig ist sie noch nicht. „Der Termin ist günstiger. Ich denke, er wurde auch wegen uns verlegt“, mutmaßt er. Voriges Jahr fand „Gera Beach“ vom 26. Juni bis 2. Juli statt. Erst Anfang Juni hatten die Markthändler davon erfahren und Unterschriften gegen ihre Vertreibung gesammelt. Einige nutzten den Ausweichstandort auf der Fläche vor dem Kultur- und Kongresszentrum und büßten bis zu 60 Prozent Umsatz. „Ja, auf der von der Stadt ausgegebenen Liste steht der Termin“, bestätigt Textilhändlerin Kathrin Lorenz, die voriges Jahr gerade nicht ihre Gera-Woche hatte. „Was wollen wir machen?“, fragt sie. „Für uns müsste generell mal ein anderer Ausweichplatz gefunden werden. Der Zschochern ist zu klein“.

Kindergarten-Mannschaften soll der Vormittag gehören

Vor der Deutschen Meisterschaft sollen auch diesmal wieder Freizeitsportler spielen können. Ortsteilcup, Firmencup, Vereinsturnier im Beachvolleyball und ein Beachsoccercup sind Teil des Sportprogramms. Die Vormittage beim „Gera Beach 2020“ gehören Kindergartenkindern. Gerade ist Kevin Schulz, Inhaber vom Café Kanitz am Markt, dabei, dafür Sponsoren zu finden. „Ich finde das ist ein gutes Event für Gera. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Profis. Für mich als Geraer ist aber das Gersche Leben wichtig“, sagt er, der mit seinem Team auch das Catering für die Sportler übernimmt. „Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft U20 wird zum Beispiel am Samstagabend eine große Beachparty veranstaltet“, erklärt Helge Rupprich, Inhaber der Agentur beach&soul.

Der Sand vom Vorjahr wird im Hofwiesenpark verbaut

Die 400 Tonnen Sand vom Vorjahr, die noch im Hofwiesenpark lagern, können nicht erneut verwendet werden, sagt René Soboll. Sie sind für zwei neue Beachvolleyballfelder im dortigen Park vorgesehen. Die Baugenehmigung liege vor. „Was uns bislang fehlt, sind Angebote von Baufirmen“, sagt er, geht aber davon aus, dass die Plätze im Frühjahr entstehen.

Für Breitensporturniere oder den Kindergartensport auf dem Markt kann man sich ab 1. März 2020 auf der Veranstaltungswebsite anmelden: www.gerabeach.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren