Gera: Jury kürt ihren „Held der Herzen 2019“

Gera.  Acht Geraer Frauen und Männer mit großem Herz wurden im Dezember in unserer Zeitung vorgestellt. Nun steht der Sieger fest.

Die Jury mit  Roberto Tamaske, Andreas Schaller, Mike Fischer, Sybille Mergner, Sylvia Eigenrauch und Juliane Koziol (von links) hat sich auf den Held der Herzen 2019 geeinigt.

Die Jury mit  Roberto Tamaske, Andreas Schaller, Mike Fischer, Sybille Mergner, Sylvia Eigenrauch und Juliane Koziol (von links) hat sich auf den Held der Herzen 2019 geeinigt.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„So viele schöne Kandidaten.“ Andreas Schaller blickt auf die ausgebreiteten acht Zeitungsseiten mit den Porträts der diesjährigen „Helden der Herzen“. Der Pfarrer gehörte wieder zur sechsköpfigen Jury der gemeinsamen Aktion unserer Zeitung mit dem Geraer Unternehmer Mike Fischer.

Gewürdigt werden Helden und Heldinnen des Alltags, die durch besondere Herzlichkeit, Menschlichkeit und ihre Leidenschaft in ihrem beruflichen und/oder ehrenamtlichen Tun anderen Menschen auffallen. Diese besonderen Menschen werden von unseren Lesern vorgeschlagen und von unserer Zeitung im Dezember in großen Berichten vorgestellt. Die Jury wiederum hatte nun die schwere Aufgabe, aus all diesen „schönen Kandidaten“, wie sie der Pfarrer nannte, ihren Favoriten, den „Held der Herzen 2019“ zu wählen. Und das taten Andreas Schaller, Mike Fischer, Unternehmensberater Roberto Tamaske, Frauenärztin Sybille Mergner, unsere Leserin Juliane Koziol und die Geraer Redaktionsleiterin Sylvia Eigenrauch. Roberto Tamaske sprach von einem Spiegelbild der vergangenen fünf Jahre „Held der Herzen“, was Qualität und Vielfalt der vorgestellten Menschen angeht und lobte die Kontinuität der Aktion. Auch die anderen Jury-Mitglieder waren sich einig, dass die Herz-Trophäe und das von Mike Fischer gestiftete Preisgeld jeder der acht Männer und Frauen verdient hätte.

Wer die Jury in der sechsten Helden-Runde aber am meisten überzeugen konnte, das wird erst bei der Auszeichnungsveranstaltung am 7. Februar im „Fischer-Dorf“ in der Heinrichstraße bekannt gegeben.

Vorgestellt wurden im Dezember Maler und Zeichenlehrer Hans-Jörg Waskowski, Kindergartenleiterin Anja Köpper, Gästeführerin Karin Schumann, Cheerleader-Trainerin Isabell Dähne, Straßenbahner Klaus Doller, Physiotherapeutin Carola Conrad, Familienkinderkrankenschwester Birgit Weinrich und die Leiterin der Grünen Damen und Herren, Angela Dalko.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren