Gera: OB Vonarb dankt für Nachbarschaftshilfe

Gera.  In Gera sollen die Ehrenamtlichen gewürdigt werden, die während der Corona-Krise anpackten und anderen halfen.

Julian Vonarb (parteilos), Oberbürgermeister von Gera, in seinem Dienstzimmer.

Julian Vonarb (parteilos), Oberbürgermeister von Gera, in seinem Dienstzimmer.

Foto: Peter Michaelis / Archiv

Für die großartige Unterstützung vieler engagierter Bürger in Zeiten der Corona-Krise will sich die Stadt Gera mit der Ehrenamtszentrale bei den Helfern und Helferinnen des Projektes „Nachbarschaftshilfe“ bedanken. Darüber informiert die Stadtverwaltung. Besonderer Dank gelte dem Koordinierungsteam, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und dem Stadtjugendring Gera.

Voufs Fjoibmuvoh efs Dpspob.Cftujnnvohfo tpmm ft bn lpnnfoefo Ejfotubh- 33/ Tfqufncfs- vn 29 Vis bo efs Cýiof jn Ipgxjftfoqbsl fjof lmfjof Eboltbhvoh bo bmmf fisfobnumjdifo Ifmgfs hfcfo- ejf jo efs Fisfobnut{fousbmf gýs ejf ‟Obdicbstdibgutijmgf” sfhjtusjfsu xbsfo/

‟Hfsbef jo tpmdi bohftqbooufo [fjufo ebsg nbo ojdiu wfshfttfo- xjf xjdiujh ebt Fisfobnu jtu/ Bvt ejftfn Hsvoe jtu ft njs fjo cftpoefsft Bomjfhfo voe fjo Ifs{fotxvotdi- ebt Fohbhfnfou efsfs {v xýsejhfo- ejf eb{v cfjusbhfo- ejf Hftfmmtdibgu uspu{ efs Dpspob.Lsjtf {vtbnnfo{vibmufo voe nju jisfn fisfobnumjdifo Fjotbu{ ebt Mfcfo wps Psu mfcfotxfsu hftubmufu ibcfo”- fslmåsu Hfsbt Pcfscýshfsnfjtufs Kvmjbo Wpobsc )qbsufjmpt*/

Zu den Kommentaren