Leichtathleten aus Bad Köstritz und Gera haben Europameisterschaft im Visier

Bad Köstritz/Gera  Iris Opitz, Remo Reichel und Katrin Puth mit Medaillen bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Leinefelde

Sprinterin Iris Opitz vom LAV Elstertal Bad Köstritz gewinnt in Leinefelde die 100 Meter.

Sprinterin Iris Opitz vom LAV Elstertal Bad Köstritz gewinnt in Leinefelde die 100 Meter.

Foto: Jens Lohse

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Leinefelde trumpfte Iris Opitz groß auf. Die 52-Jährige vom LAV Elstertal Bad Köstritz wurde im Weitsprung mit 4,65 Metern und über 200 Meter in 27,61 Sekunden Zweite sowie Deutsche Meisterin über die 100 Meter in 13,47 Sekunden. „Silber über die 200 Meter wurmt mich schon etwas. Bis zur EM im September in Italien muss ich noch etwas zulegen“, sagte sie.

Die Senioren-EM in Jesolo bei Venedig hat auch Remo Reichel (1. SV Gera) im Visier, der Gold und Silber von der Deutschen Meisterschaft mit nach Hause brachte. In der Altersklasse M40 gewann er die 800 Meter in 2:05,23 Minuten „Taktisch ist es perfekt gelaufen. Zunächst habe ich das Tempo niedrig gehalten, um dann zu beschleunigen. Das hat super geklappt. Auf der sehr schnellen zweiten Runde kam dann keiner mehr mit“, freute sich der Geraer, der auch über die 1500 Meter in die Medaillen lief. Das gelang auch Katrin Puth vom LV Gera. In der Altersklasse W35 lief sie über die 1500 Meter in 5:09,40 Minuten zu Silber. „Ich habe im Vorfeld nicht an eine Medaille geglaubt, allenfalls darauf gehofft und wenn, dann maximal auf Bronze. Ich war total happy nach dem Rennen, zumal ich meine Bestzeit auch noch um zehn Sekunden verbessert habe.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren