Mann in Plauen getötet: Tatverdächtiger in Haft

Plauen  Am Freitagabend endete in Plauen ein Streit tödlich.

Foto: Carsten Rehder

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Samstagnachmittag erließ die Staatsanwaltschaft gegen einen 19-jährigen Somalier einen Haftbefehl. Grund dafür war ein Tötungsdelikt am Freitagabend in Plauen. Zwei 19-jährige Somalier gerieten laut Polizei am Abend des 18. Oktober an der Siegener Straße in einen Streit. Dieser endete mit dem Tod einer der beiden.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei starb der 19-Jährige an mehreren Stichverletzungen im Oberkörper. Die beiden kannten sich. Zum Hintergrund der Tat kann die Polizei können jedoch derzeit noch keine Angaben machen. Nachdem der Tote durch einen anderen Mann gefunden wurde, war der Täter geflüchtet, konnte aber gut beschrieben werden.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen. Die Ermittlungen wegen Totschlags dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.