Oldtimer- und Bahnhofsfest am Wochenende in Pölzig

Pölzig  Großer Bahnhof für historische Fahrzeuge

Der Verein IG GMWE-Pölziger Bahnhof lädt Sonnabend und Sonntag zu Oldtimerfest und Tag des offenen Denkmals ein.

Der Verein IG GMWE-Pölziger Bahnhof lädt Sonnabend und Sonntag zu Oldtimerfest und Tag des offenen Denkmals ein.

Foto: Gunar Oldenbruch

Die Interessengemeinschaft Gera Meuselwitz Wuitzer Eisenbahn, IG GMWE, Pölziger Bahnhof, lädt am kommenden Samstag, ab 9 Uhr, Besucher und Aussteller gleichermaßen zum traditionellen Oldtimer- und Bahnhofsfest ein.

Veteranen von Schiene, Straße und Acker geben sich auf dem Museumsbahnhof ein Stelldichein. So werden Traktoren der letzten acht Jahrzehnte ebenso erwartet, wie Zwei- und Vierrad-Oldies, die von ihren Besitzern aufwendig restauriert und liebevoll gepflegt werden. Ergänzt wird das Fest auch in diesem Jahr wieder durch den beliebten Trödelmarkt.

In diesem Jahr liegt die Einstellung des Betriebes der Schmalspurbahn Gera-Pforten –Wuitz-Mumsdorf genau 50 Jahre zurück. Am 3. Mai 1969 musste die Bimmelbahn ihren Reiseverkehr infolge von Unwetterschäden im Bereich Gera einstellen. Die Vereinsmitglieder erinnern mit einer Ausstellung im Museumsbahnhof an die Zeit, als die „Wuitzer“ noch schnaufend und bimmeln unterwegs war. Aus diesem Anlass wurde im Mai eine Draisinenstrecke auf dem Bahnhofsgelände gebaut und feierlich eingeweiht.

Auch dieses Wochenende können die Besucher somit Eisenbahnatmosphäre erleben und Draisine fahren. Der „Schienenersatzverkehr“ mit Kremser und Oldtimertraktor auf Teilen des alten Bahndamms wird ebenso unterwegs sein. Auch die Kinderspielbahn wartet auf ihre Besucher.

Am Sonntag öffnet der Museumsbahnhof ab 9 Uhr zum „Tag des offenen Denkmals“. An diesem Tag liegt natürlich der Fokus auf der Geschichte der ehemaligen Schmalspurbahn. Führungen durch die Ausstellungen und Vorträge zur Bahn werden die Besucher auf eine Zeitreise entführen.