Ortsteilrat will Kletterhahn in die Kur nehmen

Gera.  In Untermhaus soll erweiterte Ortspauschale für neuen Farbanstrich des Spielgerätes im Hofwiesenpark verwendet werden

Der Ortsteilrat Untermhaus entschied die Verwendung der erweiterten Ortspauschale für einen neuen Farbanstrich des beliebten Holzhahns im Spieloval des Hofwiesenparkes.

Der Ortsteilrat Untermhaus entschied die Verwendung der erweiterten Ortspauschale für einen neuen Farbanstrich des beliebten Holzhahns im Spieloval des Hofwiesenparkes.

Foto: Christine Schimmel

Auch wenn seit einiger Zeit und vielleicht noch für lange der Hofwiesenpark geschlossen bleiben wird, der dort befindliche Spielplatz beschäftigt nicht nur Eltern und Kinder. Der Ortsteilrat Untermhaus hat das beliebte Spieloval mit dem großen Kletterhahn im Blick. Wie Ortsteilbürgermeister Reinhard Schmalwasser auf Nachfrage bestätigt, plant man in diesem Jahr, die erweiterte Ortspauschale für Reparaturen an dem Holztier auszugeben. „Schon vor einiger Zeit haben wir so kaputte Beplankung ersetzen können. Jetzt wollen wir dem Holz gern einen neuen Farbanstrich beziehungsweise neue Lasur verordnen, damit das beliebte Spielgerät auch die nächsten Jahre der Witterung trotzt und dem Ansturm der Kinder Stand hält", sagt er.

Was die Ortspauschale für das laufende Jahr 2020 betrifft, die Schmalwasser auf insgesamt 4900 Euro beziffert, sollen damit wiederum Vereine und Menschen unterstützt werden, die für Untermhaus etwas auf die Beine stellen. Der Ortsteilbürgermeister nennt die Musikschule, den Buga-Förderverein und zahlreiche Künstler, die den Ortsteil mit eigenen Aktionen beleben und lebenswert machen. „Gern können sich Vereine und aktive im Ortsteilrat noch anmelden, wenn sie in den Genuss dieser finanziellen Hilfe kommen wollen", sagt er.