Pokale für die Highland-Games in Bad Köstritz übergeben

Man wolle versuchen, die Highland-Games immer stärker regional einzubinden, sagte am Donnerstag der Gesamtleiter der Köstritzer Werfertage, Hans-Peter Bischoff. Umso schöner sei es, dass man auch für die Gestaltung der Siegertrophäen einen regionalen Künstler habe gewinnen können.

Gera. Am Donnerstag wurden die Pokale von Frank Braun, Leiter des Geraer Möbel-Boss-Marktes an Bischoff gespendet.

Fünf Pokale in zwei unterschiedlichen Größen hat der Geraer Kettensägenkünstler Marcus Malik aus Douglasienholz geschaffen. Während die kleinere Variante knapp zwei Kilo wiegt und an die Gewinner der Einzelwettbewerbe gehen wird, sind die größeren fast vier Kilo schwer und für die Teamwettbewerbe gedacht. Ungefähr zwei Tage hat Malik an jedem Pokal gearbeitet.

Der Köstritzer Werfertag wird am 17. und 18. September bereits das 17. Mal stattfinden. Schon zum dritten Mal sind in diesem Jahr die sogenannten Highland-Games dabei, die am Sonntag parallel zu den sportlichen Veranstaltungen ausgetragen werden. In zwei Kategorien aufgeteilt, können sich alle Interessierten über 16 Jahre an Disziplinen wie Steinheben, Tauziehen oder Baumstammtragen versuchen. Die besten Teams und Einzelkämpfer werden prämiert.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.