Radfahrer Rad und Rucksack geraubt

Gera  Tat geschiehtin der Schloßallee

Zu einem Raubüberfall auf einen 40-jährigen Radfahrer hat die Kriminalpolizei Gera die Ermittlungen aufgenommen. Demnach war der Fahrer mit seinem Mountainbike der Marke Steppenwolf am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, in der Geraer Schloßallee in Richtung Schloss Osterstein unterwegs.

Als er kurz vor dem Schloss an zwei auf der Straße laufenden Personen habe vorbeifahren wollen, hätten diese gegen das Rad getreten, sodass der 40-Jährige stürzte und leicht verletzt wurde, schildert die Polizei. Die Unbekannten hätten ihrem Opfer in der Folge deutlich gemacht, dass sie Geld von ihm wollten und hätten ihm schließlich den mitgeführten Rucksack entrissen. Mit dem roten Mountainbike und dem schwarzen Rucksack seien die beiden Täter in Richtung Untermhaus geflüchtet und konnten trotz intensiver Fahndung der Polizei nicht festgestellt werden.

Die beiden Männer sollen beide vermutlich ausländischer Herkunft gewesen sein, hätten blaue Jeans und weiße Turnschuhe getragen, einer ein blaues Kapuzenshirt, der andere ein blaues T-Shirt. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen. Hinweise unter Telefon 0365/82 34 14 65.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.