Senioren in Geraer Pflegeheim nach Coronabefund in Quarantäne

Gera.  Nach dem positiven Coronatest bei einem 87-Jährigen Bewohner in einem Pflegeheims, hat die Stadt Gera dessen Wohnbereich nun unter Quarantäne gestellt.

Das Seniorenheim in Gera wurde von der Stadt unter Quarantäne gestellt.

Das Seniorenheim in Gera wurde von der Stadt unter Quarantäne gestellt.

Foto: Sascha Margon / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Davon betroffen seien 30 Senioren sowie 60 Mitarbeiter, teilte die Stadt am Freitag mit. Sie seien alle auf das Virus getestet worden, ein Ergebnis werde noch diese Woche erwartet.

Nach Angaben eines Sprechers der Thüringer Arbeiterwohlfahrt, die das Heim am Geraer Markt mit mehr als 100 Bewohnern betreibt, war der 87-Jährige wegen einer anderen Erkrankung im Krankenhaus und wurde dort getestet.

Nach dem positiven Ergebnis sei er in der Klinik geblieben. Aktuell würden keine Mitarbeiter oder Heimbewohner Symptome einer Erkrankung aufweisen.

Schweinsburg: Geraer Abstrichstelle hat auch Greizer Landkreisbewohner zu testen

Live-Blog Coronavirus: Senioren-Wohnheim in Gera unter Quarantäne - Auto-Zulieferer kritisieren zu langsame Hilfsabläufe

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren