Stadt Gera erlässt erneut Corona-Allgemeinverfügung

Gera  Weiterhin gilt die erweiterte Maskenpflicht. Die Inzidenz in Gera liegt bei 240,5.

Zwischen 7 und 21 Uhr gilt unter anderem auf dem Geraer Markt die Maskenpflicht.

Zwischen 7 und 21 Uhr gilt unter anderem auf dem Geraer Markt die Maskenpflicht.

Foto: Peter Michaelis

Wegen der Pandemielage erlässt die Stadt Gera ihre „Allge­mein­verfügung zum Vollzug des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen“ in Verbindung mit Paragraph 13 der Zweiten Thüringer Verordnung. Diese Allgemeinverfügung tritt laut Pressemitteilung am 12. Januar in Kraft. Alle Entwicklungen in unserem kostenlosen Corona-Liveblog.

Damit besteht auch weiterhin eine erweiterte Maskenpflicht an allen Orten mit Publikumsverkehr in Innenstädten, an denen sich Personen auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten. Für Gera gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel im Bereich Heinrichstraße, Zentrale Umsteigestelle und auf dem Markt zwischen 7 und 21 Uhr, informiert die Stadtverwaltung.

Aktueller Bußgeld-Katalog: Welche Strafen bei Corona-Verstößen in Thüringen drohen

TLZ-Newsletter zum Coronavirus: Hier melden Sie sich an

Ebenso besteht auch weiterhin die Pflicht zur häuslichen Quarantäne für Personen mit positivem Corona-Testergebnis bereits ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme und zwar unabhängig von der Art des Tests (PCR-Test oder Antigentest). Auch Angehörige des Haushaltes der positiv getesteten Person müssen sich unverzüglich in Quarantäne begeben.

Keine registrierten Neuinfektionen

Mit Stand Montag, 8 Uhr, sind in der Stadt Gera keine Neuinfektionen registriert worden. 330 (-49) Menschen sind laut Krisenstab aktiv infiziert. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt bei 2400. 49 weitere Menschen gelten als genesen, insgesamt sind es 1977 Personen. 93 (+0) Menschen sind bisher verstorben.