Sport

Stadtmeister im Bowling gekürt

Gera/Erfurt.  Geraer Spieler gehen nun in der Landesmeisterschaft auf die Bahnen.

Die ersten drei Platzierten im Herren-Doppel bei den Geraer Stadtmeisterschaften im Bowling.

Die ersten drei Platzierten im Herren-Doppel bei den Geraer Stadtmeisterschaften im Bowling.

Foto: Verein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Thüringer Meisterschaft im Bowling läuft auf vollen Touren. Erwartungsvoll gehen die Aktiven aus der Abteilung Bowling vom TSV 1880 Gera-Zwötzen in das Turnier. Doch vorher musste die Stadtmeisterschaft ausgespielt werden.

Startberechtigt waren alle Spieler Geras über 50 Jahre, die Mitglied der DBU (Deutsche Bowling Union) sind. Aus Mangel einer vereinseigenen Wettkampfbahn, fand der Stadtausscheid in Erfurt auf der Bahn im Vilnius statt. Die Seniorinnen spielten sechs Spiele amerikanisch und Simone Lepper gewann mit zwei Pins Vorsprung vor Roswita Tschirschke (832:830). Bei den Senioren B wurde Bernhard Schütz mit 1013 Pins Sieger vor Detlef Walther mit 997 und Thomas Schneider mit 947 Pins. Die Senioren A dominierte klar Michael Seeger mit 1168 Pins vor Steffen Rost mit 1040 Pins, Dritter wurde Karsten Schneider mit 1030 Pins.

Besonders spannend wurde es beim Herren-Doppel, wo erst der letzte Wurf die Entscheidung brachte. Den Sieg sicherte sich Uwe Lepper und Steffen Rost mit 2129 Pins. Rang zwei ging an das Doppel Peter Moschner und Michael Seeger mit 2058 Pins und das Team Enrico Fröhlich und Manuel Kluge sicherte sich mit 1941 Pins den dritten Platz. Damit konnten sich alle drei Doppel für die nun anstehende Landesmeisterschaft qualifizieren. Beim Damen-Doppel gab es aus gesundheitlichen Gründen nur ein Team. Roswitha Tschirschke und Simone Lepper erzielten 1620 Pins.

In der Meisterschaft findet das Finale wird in Eisenach ausgetragen. Zuvor findet die Vorrunde in Erfurt und die Zwischenrunde in Jena statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.