Unbekannter verletzt 25-Jährigen in der Heinrichstraße

Gera  An der Straßenbahnhaltestelle Heinrichstraße ist am Samstagabend ein junger Mann überfallen worden. Der unbekannte Täter soll zuvor ein Bierglas auf die Schienen geworfen haben.

Die zentrale Haltestelle Heinrichstraße.

Die zentrale Haltestelle Heinrichstraße.

Foto: Peter Michaelis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Geraer Polizei sucht Zeugen zu einem Überfall am Samstag, 13. Juli, gegen 21.30 bis 22 Uhr, bei dem ein 25-Jähriger verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilt, meldete sich der Geschädigte am Dienstag bei der Geraer Polizei und gab an, dass er zur angegebenen Tatzeit an der Straßenbahnhaltestelle in der Geraer Heinrichstraße von einem bislang unbekannten Mann durch mehrere Schläge körperlich angegriffen und verletzt wurde. An der Haltestelle befanden sich nach Auskunft des Geschädigten mehrere Passanten die gegebenenfalls die Situation mitbekamen. Der Unbekannte warf zudem zuvor ein leeres Bierglas auf die Straßenbahnschienen.

Die Polizei Gera hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche Hinweise zum unbekannten Täter geben können.

Beschreibung des Täters:

  • männlich,
  • ca. 20 bis 25 Jahre
  • circa 175 cm groß
  • leicht stämmige Figur
  • wuschelige nicht gestylte schwarze Haare

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829-0 zu melden.

Zwei Männer schlagen auf 30-Jährigen ein und flüchten

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.