Unfall mit Straßenbahn in Gera – E-Bikes gestohlen – Betrunkener rammt Laternenmast

Gera  Die Meldungen der Polizei für Gera.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Sylvia Eigenrauch

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei am Dienstag mittelte, verursachte ein 38-jähriger Mercedes-Fahrer am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Nürnberger Straße/Werner-Petzold-Straße. Der Mann habe demnach die Vorfahrt einer Straßenbahn nicht beachtet.

Verletzt wurde niemand. Es entstand allerdings sowohl an der Straßenbahn als auch an dem Mercedes hoher Sachschaden, so die Polizei. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen seien aufgenommen worden.

Gegen Laternenmasten gefahren – Hilferuf mit Folgen

Ein VW-Fahrer hat am Montagabend gegen 23.20 Uhr die Polizei um Hilfe gebeten. Kurz zuvor war er mit seinem Fahrzeug die Reichsstraße in stadtauswärts unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast fuhr.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die hinzugerufenen Polizisten allerdings Alkoholgeruch bei dem leicht verletzten Autofahrer. Ein Test bei dem 25-Jährigen zeigte schließlich ein Ergebnis von über 1,6 Promille an, so die Polizei.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am Laternenmast und dem Fahrzeug entstand Sachschaden.

Zwei E-Bikes gestohlen

Unbekannte haben am Montag zwischen 9.30 Uhr und 17.50 Uhr in der Loreystraße zwei unter einem Carport abgestellte E-Bikes gestohlen. Laut Polizei entfernten sich die Täter anschließend in unbekannte Richtung. Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Geraer Polizei Zeugen zu dem Diebstahl.

Wer Tatzeitraum auffällige Personenbewegungen im Tatzeitraum wahrgenommen hat oder Angaben zur Tat, den Tätern bzw. dem Verblieb der beiden E-Bikes machen kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0365 / 829-0 zu melden.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.