Weidas Tischtennisspieler siegen auswärts

Weida  Mit einem deutlichen Sieg im Gepäck kehren die Tischtennisspieler von TuS Weida aus Oberbösa zurück.

Weidas Matthias Rohn führt die Verbandsliga-Mannschaft an.

Weidas Matthias Rohn führt die Verbandsliga-Mannschaft an.

Foto: Doreen Querengässer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die erste Mannschaft des TuS Osterburg Weida konnte einen 9:4-Erfolg beim TTC Oberbösa einfahren. Nach zwei gewonnenen ­Doppeln durch Maik Wetzel/Jonathan Schuchart und Lukas Kröber/Matthias Rohn musste lediglich Wetzel seinem Gegner ­Christian Funke zum Sieg gratulieren. Die übrigen Einzelpartien gingen auf die Seite der Weidaer Tischtennisspieler.

Beim Stand von 6:2 schien der Sieg zum Greifen nah, doch die Gastgeber zeigten Kampfgeist und verkürzten auf 6:4. Nach einer Punkteteilung im oberen Paarkreuz konnten ­Kröber und William Querengässer jeweils ihre Spiele im Entscheidungssatz für sich verbuchen und den Auswärtserfolg ­sichern. Dem Sieg der Osterburgstädter gingen zwei Niederlagen gegen die SF Leubingen (6:9) sowie den VfB Schleiz (7:9) voraus.

Vor allem gegen die Schleizer und vor heimischer Kulisse schien beim Zwischenstand von 3:8 schon alles verloren, doch Weida bewies einen starken Willen und konnte zum 7:8 verkürzen. Das Entscheidungsdoppel ging letztlich knapp mit 2:3 an die Gäste. „Ich blicke sehr positiv und motiviert nach vorn“, sagt Weidas Spitzenspieler ­Matthias Rohn.

„Durch die Aufstellung mit sieben Sportlern können wir das dritte Doppel variabel gestalten und uns auf jeden Gegner individuell einstellen. Das Mannschaftsklima ist gut und jeder ist heiß auf Tischtennis. Mal schauen, ob wir am Samstag zu Hause gegen Liganeuling Herbsleben zwei weitere Punkte nachlegen können.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren