Wieder Corona-Spaziergang durch Gera

Zum 4. Mal sind am Samstag Menschen durchs Zentrum von Gera gegangen, um gegen Corona zu protestieren.

Friedlicher Corona-Spaziergang

Friedlicher Corona-Spaziergang

Foto: Ilona Berger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem nicht angemeldeten Spaziergang trafen sich am Sonnabend, 23. Mai, um 15.30 Uhr Bürger auf dem Marktplatz von Gera. Bereits zum 4. Mal in Folge kamen sie zusammen, um Kritik an der Regierung wegen der Corona-Maßnahmen zu üben. Laut Einsatzleiter der Polizei trafen sich etwa 120 Teilnehmer. Sie liefen bei Regen über die große und kleine Kirchstraße, passierten die Sorge und Bachgasse, um den Marktplatz zu erreichen.

Kurz vor Beginn des Spaziergangs wurde eine Eilversammlung gegen die Corona-Gegner angemeldet. An dieser beteiligten sich nur drei Leute. Beide Veranstaltungen verliefen friedlich nebeneinander.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren