Autodiebe in Eisenberg haben nicht mit Smartwatch gerechnet

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Symbol-Foto: Axel Heimken / dpa

Eisenberg.  Wie die Polizei zwei Autodieben auf die Spur kam und dabei auch noch Drogen in der Unterwäsche entdeckt hat.

Dienstagmorgen meldete sich eine Bewohnerin in Eisenberg bei der Polizei. Grund war, dass Unbekannte sich über Nacht widerrechtlich Zutritt zum Wohnhaus verschafft hatten. Die Langfinger entwendeten neben einer Handtasche mit EC- sowie weiteren Geldkarten auch den Schlüssel eines VW sowie den Pkw selbst. Darüber hinaus nahmen die Unbekannten eine Smartwatch an sich.

Doch genau diese wurde dem Pärchen zum Verhängnis, schreibt die Polizei. Kurz vor halb sechs Uhr nämlich machte genau diese Smartwatch ein Foto der beiden Diebe und sendete es an das Smartphone der Mitteilerin. Und so führte genau dieses Foto die Ermittler zu der Wohnung des männlichen Parts des Diebesduos.

Richter ordnet Hausdurchsuchung an

Bei der richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung bei dem 21-Jährigen konnte auch seine 22-jährige Komplizin festgestellt werden. In der Wohnung befanden sowohl die Handtasche als auch der entwendete Fahrzeugschlüssel, aber auch mehrere Cannabispflanzen. Weiterhin konnten die Smartwatch und geringe Mengen an Drogen in der Unterwäsche der 22-Jährigen gefunden werden.

Dem diebischen Paar wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Am Mittwoch erfolgte die Vorführung bei einem Haftrichter. Dieser setzte die Festnahme der beiden Langfinger unter Auflagen außer Vollzug.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

Zündler entpuppt sich als Künstler - Unfall mit drei Fahrzeugen und zwei Verletzten

Lesen Sie hier mehr Jena-Artikel.